Sprache ändern UNITED KINGDOM ITALIA CHILE FRANCE URUGUAY POLSKA ARGENTINA CESKA REPUBLIKA NEDERLAND DEUTSCHLAND ESPAÑOL UNITED STATES
ALL YOU NEED TO KNOW ABOUT THE GRASS

In Bayreuth als Patient vor Gericht

01-06-2016

Eine 56 Jahre alte Frau wurde jetzt vom Bayreuther Schöffengericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, weil man bei ihr etwa 900 Gramm Cannabis gefunden hatte. Die Frau, die seit über 35 Jahren unter Krebs leidet und deshalb diverse Operationen über sich hat ergehen lassen und verschiedene Anti-Krebstherapien ausprobiert hatte, hoffte, mit dem aus dem Cannabiskraut hergestellten Öl ihre Leiden zu mindern. 50 Gramm Cannabisöl hätte sie aus dem knappen Kilo Kraut produzieren können, doch so weit kam es erst gar nicht.

Die Krebspatientin hatte im Internet von Rick Simpson gelesen, der sich mit dem Saft von rohem Cannabis selbst therapiert und seine Idee daraufhin in die Welt getragen hatte. Getrieben von dieser Nachricht, hoffte die 56-Jährige, auch ihren Krebs mit dem Hanf zu besiegen.

Jetzt waren alle Mühen umsonst gewesen - auch ihr gesamtes Geld hatte die Frau in das Cannabis gesteckt und sich übers Internet darüber informiert, wie man den Hanf anbaut. Sechs Monate zur Bewüährung ist die Strafe, die verhängt wurde.

Und wieder ein Patient, der behandelt wird, wie ein Verbrecher. Lest einen Artikel zum Thema auf http://www.infranken.de/regional/kulmbach/Krebskranke-Frau-baut-Cannabis-an-Bewaehrungsstrafe;art312,1893525

Also of interest ...